Call Us!

+385 91 300 0206

Allgemeine Buchungsbedingungen

Diese Allgemeinen Buchungsbedingungen, die von Zeit zu Zeit geändert werden können, gelten für alle Dienste, die direkt oder indirekt (über Vertriebshändler) online von Pelagic d.o.o. (im Folgenden: Vermieter) an alle Kunden (im Folgenden: Mieter) zur Verfügung gestellt werden. Durch den Zugriff auf unsere Website www.argola-charter.com (im Folgenden zusammenfassend als “Website” bezeichnet) und / oder durch die Bestätigung einer Reservierung erkennen Sie an, dass Sie die unten dargelegten Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen, verstanden und akzeptiert haben.
 

Datenschutzerklärung

Wir schätzen Ihr Vertrauen und um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, haben wir geeignete Geschäftssysteme implementiert, um Ihre persönlichen Daten zu schützen. Nur autorisiertes Personal darf im Rahmen seiner Tätigkeit auf personenbezogene Daten verwenden.

  • Der Mieter erklärt sich damit einverstanden, persönliche Daten und Informationen zum Zweck der Bootsmiete zu teilen, die für die Erfüllung der Mietbedingungen benötigt werden. Der Vermieter erklärt hiermit ausdrücklich, dass alle Daten und Informationen des Mieters ausschließlich zur Erstellung der erforderlichen Unterlagen verwendet werden.
  • Der Mieter hat das Recht, jederzeit eine Überprüfung seiner persönlichen Daten zu verlangen, indem er eine E-Mail an den Vermieter unter info@argola-charter.com sendet.

 

Stornierungsbedingungen

Wir empfehlen Ihnen, die Stornierungs, Anzahlungs und No-Show-Richtlinien sorgfältig zu lesen, bevor Sie Ihre Reservierung vornehmen.

  • Jede Reservierung erfordert eine Anzahlung für die Bestätigung der Buchung in der vom Vermieter angegebenen Höhe. Der Betrag der Anzahlung, die für die Bestätigung der Buchung des Mieters erforderlich ist, wird dem Mieter per E-Mail zugesendet.
  • Sobald der Mieter die Zahlung als Bestätigung der Reservierung geleistet hat, stimmt er ausnahmslos allen Geschäftsbedingungen, den entsprechenden Stornierungs- und No-Show-Richtlinien des Charteranbieters zu.
  • Verspätete Zahlungen, falsche Bank-, Debit- oder Kreditkartendaten, ungültige Kredit- / Debitkarten oder unzureichendes Guthaben haben keinen Anspruch auf Rückerstattung eines vorausbezahlten Betrags, es sei denn, der Vermieter stimmt zu oder erlaubt etwas anderes.
  • Alle Preise oder Sonderangebote können nicht storniert oder geändert werden. Nach erfolgter Zahlung sind alle geleisteten Zahlungen endgültig, unwiderruflich, nicht erstattungsfähig und nicht kreditwürdig.
  • Bei Nichterscheinen oder vorzeitiger Abreise erfolgt keine Rückerstattung.
  • Die Stornierungsbedingungen gelten ausnahmslos in allen Fällen. Im Falle einer Stornierung aufgrund erwarteter oder unerwarteter Situationen, einschließlich unerwarteter schwerer Krankheiten; Todesfälle oder Verletzungen; von der Regierung vorgeschriebenen Verpflichtungen (einschließlich Geschworenenpflicht, Reisebeschränkungen, Gerichtsauftritte und militärischer Einsatz); Transportstörungen; Zug-, Bus-, Fähre-, oder Flug-Stornierungen; Naturkatastrophen; Epidemien und Seuchen; oder Reisebeschränkungen, werden keine Rückerstattungen gewährt.
  • Die oben aufgeführten Stornierungsbedingungen gelten nur nicht im Falle, dass der Charteranbieter auf der offiziellen Website Sonderangebote, Stornierungsbedingungen, Geschäftsbedingungen (die von den oben aufgeführten Bedingungen abweichen) schriftlich anbietet. Im Falle solcher Angebote werden sie auf der offiziellen Website des Vermieters angezeigt und angeboten.
  • In allen anderen Fällen gelten die unter den Bedingungen des Vermieters angegebenen und aufgeführten Stornierungsbedingungen ausnahmslos und der Vermieter behält sich das Recht vor, alle zuvor vom Mieter geleisteten Zahlungen beizubehalten.

 

Versicherung und Kaution

  • Die Passagiere an Bord sind bis zur Höchstzahl des Schiffskapazitäts versichert. Diese Zahl wird durch das Zertifikat des Bootsherstellers bestimmt und darf nicht überschritten werden. Wird diese Zahl überschritten, wird der Mieter die Kaution verlieren.
  • Vor dem Boarding muss der Mieter eine Kaution hinterlegen die zurückgegeben wird nachdem das Boot im selben Zustand, in dem es gemietet wurde, zurückgegeben wird. Im Falle einer Beschädigung des Schiffes, der Ausrüstung oder Mangel an Ausrüstung, wird der Schaden von der Kaution berechnet werden.
  • Im Falle von größeren Schäden an dem Boot muss der Mieter unverzüglich den Vermieter und Hafenbehörden benachrichtigen, die einen Bericht erstellen und das Boot im Laufe des Verfahrens schützen werden.